Verbannte, Widerstandskämpfer von der Retirada bis heute

"Chemins de l'exil" ist eine zeitlich begrenzte Ausstellung in La Cité Miroir in Lüttich. Die Ausstellung beginnt am 5. März und endet Ende Mai 2022. Ein Besuch, der uns mehr über das während der Retirada erlebte Exil vermittelt.

Der 5 März 2022

Widerstandskämpfer von der Retirada bis heute


Im Winter 1938/39 flohen Tausende spanische Republikaner vor der Diktatur von Francisco Franco und dem Bürgerkrieg. Die spanische Bevölkerung machte sich daraufhin über die Pyrenäen auf den Weg nach Frankreich. Bei ihrer Ankunft ist die Desilution der Exilanten jedoch groß. Es wurde keine Infrastruktur für ihre Aufnahme bereitgestellt. Die Menschen, die an den Stränden Südfrankreichs ankamen, begannen, unter der strengen Aufsicht der französischen Gendarmen Notunterkünfte zu errichten. Dieser außergewöhnliche und wenig bekannte Flüchtlingsstrom wird als Retirada bezeichnet.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Dank der Territoires de la Mémoire in Zusammenarbeit mit dem Verein „24. August 1944“ aus Paris und dem „Ministerio De la Presidencia, Relaciones con las cortes Y Memoria Democrática“ konnte die Ausstellung Chemins de l’exil (Wege ins Exil) ins Leben gerufen werden. Das Ziel war es, das Bewusstsein für eine Zeit zu schärfen, über die viel zu wenig gesprochen wird.

Durch die Linse von Phillippe Gaussot entdeckt man mit Erstaunen die Lebensbedingungen der spanischen Exilanten. Die Aufnahmen lassen die menschlichen Bande durchscheinen, die der Künstler mit den Flüchtlingen zu schmieden vermochte. Eine reichhaltige Fotoreportage, die einem die Auswirkungen der spanischen Diktatur auf die Bevölkerung bewusst macht. Die Besucher werden erstaunt sein, dass die Baracken und Lager von damals uns an die erinnern, die man heute noch sehen kann. Ein Ausflug in die Geschichte, der Ihnen ungefiltert die Hölle zeigt, durch die diese Frauen, Männer und Kinder gehen mussten, um den Bombenangriffen und der Tyrannei zu entkommen.

Praktische Informationen

Adresse
Pl. Xavier-Neujean 22
4000 Liège
Land Belgien
Telefon +32 4 230 70 50
Zurück zu allen Nachrichten

Besuchen Sie die Land Of Memory Ausstellung

Eine weltweit einzigartige Ausstellung, um die Lebensbedingungen und die wichtigsten Ereignisse zu entdecken, die sich zwischen 1914 und 1945 auf dem grenzüberschreitenden Gebiet von Land of Memory (Frankreich - Belgien - Deutschland - Luxemburg) abgespielt haben.

Ich entdecke