Vernissage der Ausstellung „Qui cherche la paix“ (Wer sucht den Frieden)

Die Vernissage der Ausstellung "Qui cherche la paix" findet am 31. März um 19 Uhr statt. Dies ist eine gute Gelegenheit, einen ersten Blick auf diese großartige Sammlung zu werfen, die vom 1. April bis zum 14. August im "Musée national de la Résistance et des Droits Humains" ausgestellt wird.

Der 31 März 2022

Eine Ausstellung, zwei Künstler

Das Projekt „Wer sucht den Frieden“ dreht sich um eine Kunstausstellung, die auf der Begegnung zweier Künstler beruht. Zunächst ist da der belgische Expressionist Frans Masereel (1889-1972). Dieser Künstler ist für seine bewegende Schwarz-Weiß-Kunst bekannt und berühmt. Als Künstler mit pazifistischen Werten wurde er durch die Weltkriege tief geprägt. Diese brachten ihn dazu, seine Kunst zu entwickeln, indem er die Mechanik von Konflikten anprangerte. Der zweite Künstler, der im Rahmen dieser Ausstellung hervorgehoben wird, ist Hamid Sulaiman. Seine aus Syrien stammenden Zeichnungen sind Ausdruck großer Themen wie Unterdrückung und Flucht. Im Stil von Masereel vermittelt der Künstler mit seinen berührenden Schwarz-Weiß-Zeichnungen große Emotionen. Sulaiman hat tiefen Respekt vor Masereel und hat ihm sogar ein Buch gewidmet. Die Ausstellung „Wer den Frieden sucht“ vermittelt uns also die Botschaften dieser beiden großen Künstler. Geprägt von ganz unterschiedlichen Kriegen, aber identischen Ängsten. Eine echte Reflexion über die Menschenrechte und die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt waren, die im „Musée national de la Résistance et des Droits Humains“ zu entdecken ist.

Andere Themen entdecken

Praktische Informationen

Adresse
Place de la Résistance
L-4041 Esch-sur-Alzette
Land Luxemburg
Telefon +352 54 84 72
E-Mail info@mnr.lu
Zurück zu allen Nachrichten

Besuchen Sie die Land Of Memory Ausstellung

Eine weltweit einzigartige Ausstellung, um die Lebensbedingungen und die wichtigsten Ereignisse zu entdecken, die sich zwischen 1914 und 1945 auf dem grenzüberschreitenden Gebiet von Land of Memory (Frankreich - Belgien - Deutschland - Luxemburg) abgespielt haben.

Ich entdecke