Ein langer Verlobungssonntag

films
"Sie war siebzehn, als man ihr sagte, dass er verloren sei. Sie hat viel geweint, denn Verzweiflung ist weiblich, aber nicht mehr als nötig, denn Sturheit ist es auch."
Un long dimanche de fiançailles
Jean-Pierre Jeunet

Dieses französisch-amerikanische Drama von Jean-Pierre Jeunet aus dem Jahr 2004 erzählt von der verzweifelten Suche einer jungen Frau während des Ersten Weltkriegs. Sie ist mit einem Soldaten verlobt, der des Verrats beschuldigt und scheinbar hingerichtet wurde. Sie ist weiterhin davon überzeugt, dass er nicht tot sei, und macht sich auf die Suche nach ihm. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Sébastien Japrisot. Der Film ist besonders gut besetzt (Audrey Tautou, Gaspard Ulliel, Marion Cotillard, Jodie Foster und André Dussollier) und wurde für den Oscar in den Kategorien „Beste Kameraführung“ und „das beste Bühnenbild“ nominiert. Eine Liebesgeschichte vor historischem Hintergrund, die Sie unbedingt sehen sollten.

Zurück zu allen Werken

Land of Memory erleben

Die Reise von vier Filmstudenten und ihrem Lehrer, die im Gebiet von Land of Memory auf den Spuren ihrer Vorfahren wandeln.

Ich entdecke

Folgen Sie der Land of Memory-Community