Unsere liebsten Spaziergänge!

Land of Memory bietet Ihnen eine Liste mit Wanderungen, die Sie an unseren verschiedenen Standorten definitiv nicht verpassen sollten. Auf diesen Strecken können Sie sich auspowern und gleichzeitig die Geschichte entdecken! Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, wir sorgen dafür, dass Sie eine unvergessliche Zeit verbringen. Sind Sie bereit für eine Zeitreise?

Entdecken Sie den Festungsgürtel von Lüttich mit dem Fahrrad

Eine Fahrt durch den Festungsgürtel von Lüttich ist ideal, um die Gegend mit dem Fahrrad zu erkunden. Entdecken Sie zwei der zahlreichen Forts der Stadt auf neue Art und Weise, um durch die Geschichte des letzten Jahrhunderts zu reisen. Diese Strecke hat eine Gesamtlänge von 20 km. Die Strecke ist leicht zugänglich und eignet sich daher auch für Familien mit kleinen und großen Kindern!

Sie tauchen durch wunderschöne Landschaften in die Natur ein. Auf dem Weg erwartet Sie ein erster Halt am Fort Lantin. Dieses ist das einzige Fort des Festungsgürtels von Lüttich, das seit 1914 nicht verändert wurde

Weiter hinten ist das Schloss von Waroux Ihr zweites Ziel. Es gehört zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie. Dieses elegante Bauwerk öffnet sich nun der Öffentlichkeit während der großen Ausstellungen, die dort organisiert werden. Außerhalb der Ausstellungen kann das Schloss nur nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden.

Die nationale Nekropole des Forts Loncin ist die letzte Station, um den Rundgang abzuschließen. Aufgrund der Hartnäckigkeit seiner Garnisonen und seiner Sprengung, deren eindrucksvolle Spuren noch heute zu sehen sind, ist dieses Fort das Symbol der Schlacht um Lüttich. Darüber hinaus gilt es auch als Symbol für den Heldenmut Belgiens angesichts des deutschen Angriffs im Jahr 1914.

Es gibt einen Kombipass, mit dem Sie beide Sehenswürdigkeiten günstig besuchen können. Wir empfehlen Ihnen, diese Webseite zu besuchen, damit Sie Ihre Reise optimal planen können. Die Route ist bereits vorgezeichnet, jetzt heißt es nur noch genießen!

Eine Wanderung auf den Spuren von 14-18

Wie wäre es mit einem markierten Rundgang auf den Spuren von 14-18? Wir treffen uns in Rossignol im neuen Gedenkzentrum 14-18 im Schlosspark, Rue Camille Joset! Die Besuche sind frei und kostenlos. Beachten Sie jedoch die Öffnungszeiten: mittwochs von 13 bis 17 Uhr und an Wochenenden von 10 bis 17 Uhr.

Begeben Sie sich von hier aus auf die Spuren der Schlacht von Rossignol, indem Sie zwei Routen folgen. Eine erste Route von 7 km umfasst einen leichten Höhenunterschied und eine kurze Passage durch den Wald und dauert etwa 2 Stunden. Eine zweite, 11,5 km lange Strecke ist für erfahrene Wanderer gedacht und führt über einen längeren Abschnitt durch den Wald. Er kann in ca. 3 Stunden Fußmarsch bewältigt werden.

Auf beiden Strecken werden verschiedene Themen behandelt, wie z. B. Schlachten, Schauspieler, Denkmäler usw. Eine einzigartige Erfahrung, die Sie in die Geschichte eintauchen lässt!

Im herzen des schlachtfeldes von Verdun

Im Herzen des Schlachtfeldes von Verdun bieten wir Ihnen zwei geführte Touren im Herzen des Schlachtfelds von Verdun an. Diese zweistündigen Wanderungen lassen Sie in den Alltag der Poilus eintauchen. Zwei thematische Rundgänge führen Sie auf eine Reise durch die Geschichte.

Der Souville-Rundweg beginnt am Parkplatz der Gedenkstätte von Verdun. Er findet jeden Mittwoch statt. Hier können Sie den Bussières-Turm oder das Löwendenkmal besichtigen.

Der zweite ist der Thiaumont-Rundweg und findet jeden Samstag statt. Wir treffen uns mit Ihnen am Parkplatz des Beinhauses von Douaumont. Auf dieser Wanderung werden Sie das Ouvrage de Froideterre oder das Monument Israélite besuchen. Für diese Besuche ist eine Reservierung erforderlich

Wir empfehlen Ihnen, sich im Fremdenverkehrsamt von Verdun oder auf der Webseite von „Tourisme Verdun“ zu informieren, um Ihre Plätze zu reservieren!

Schumannseck: Der Pfad der Erinnerung

Der Erinnerungspfad am Schumannseck erinnert an die Ardennenschlacht im Winter 1944/1945. Diese Schlacht war die tödlichste Schlacht auf luxemburgischem Boden. Auf einem 2,8 km langen Rundgang können Sie die Geschichte dieser schrecklichen Schlacht entdecken und dabei die Emotionen erleben, die noch immer vor Ort zu spüren sind. Sie werden dort die Spuren der Füsilierlöcher entdecken, die man „foxholes“ nennt

Der „Sentier du Souvenir“ ist ein immersiver Parcours, auf dem Sie auf Nachbildungen von Soldaten und Zivilisten stoßen, die Sie auf eine Zeitreise mitnehmen, um die Geschichte erneut zu erleben. Er führt bis zum Denkmal des „Massegraf“, das am 50. Jahrestag der Befreiung Luxemburgs errichtet wurde. Es wurde dort errichtet, wo deutsche und amerikanische Soldaten während des Krieges vorübergehend begraben wurden. Ein emotionaler Rundgang!

Praktische Informationen

Adresse
Land Deutschland
Zurück zu allen Nachrichten

Besuchen Sie die Land Of Memory Ausstellung

Eine weltweit einzigartige Ausstellung, um die Lebensbedingungen und die wichtigsten Ereignisse zu entdecken, die sich zwischen 1914 und 1945 auf dem grenzüberschreitenden Gebiet von Land of Memory (Frankreich - Belgien - Deutschland - Luxemburg) abgespielt haben.

Ich entdecke