Der Krieg der Knöpfe

livres
"Es war auf diesem verhängnisvollen Boden (...), auf dem sich die Generationen von Longeverne und Velrans seit Jahren und Jahrzehnten gegenseitig reichlich verprügelt, gegeißelt und gesteinigt hatten".
La guerre des boutons
Louis Pergaud

„Der Krieg der Knöpfe“ ist nach wie vor das bekannteste Werk von Louis Pergaud, der 1915 für Frankreich fiel und dessen Grab nie gefunden wurde. Der Roman, dessen Ton zunächst humorvoll und dann immer düsterer wurde, erzählt die frei adaptierte Geschichte aus der Jugend des Autors über die Rivalität zwischen den Kindern zweier kleiner Dörfer im Doubs. Die Erzählung, die durch ihre sehr mundartliche, von Rabelais inspirierte Phrasierung berühmt wurde, geht auf die Grundlagen der Dritten Republik in Frankreich ein. Bemerkenswert ist auch das „Carnet de guerre“ desselben Autors, ein Briefwechsel, der nach seinem Tod von seiner Frau veröffentlicht wurde und den Alltag der Soldaten in den Schützengräben dokumentiert.

Zurück zu allen Werken

Land of Memory erleben

Die Reise von vier Filmstudenten und ihrem Lehrer, die im Gebiet von Land of Memory auf den Spuren ihrer Vorfahren wandeln.

Ich entdecke

Folgen Sie der Land of Memory-Community