Amerikanischer Turm von Montfaucon

Ruines de l
Der 60 Meter hohe Montfaucon-Turm wird von einer Statue gekrönt, die die Freiheit symbolisiert. Diese prächtige dorische Säule aus massivem Granit steht an der Frontlinie der amerikanischen Ersten Armee, wo die Offensive am 26. September 1918 begann. Der Standort dieses prestigeträchtigen Denkmals bietet ein atemberaubendes Panorama.

Symbol der Freiheit

Am Morgen des 26. September 1918 begann eine Offensive gegen die Frontlinie der amerikanischen Ersten Armee. Deutsche Soldaten griffen vor dem Turm von Montfaucon an. Dieser Angriff dauerte bis zum 11. November 1918, als der Feind seine Niederlage eingestand. Die Maas-Argonnen-Offensive war zu diesem Zeitpunkt die größte Schlacht in der amerikanischen Geschichte. Von den 1.200.000 eingesetzten Männern wurde ein hoher Tribut gefordert. Es wird berichtet, dass 125.000 Menschen getötet, verwundet oder vermisst wurden.

An den Mauern des Denkmals ist eine Karte eingraviert, die die Operationen darstellt und die Geschichte der amerikanischen Soldaten erzählt, die sich für die Freiheit geopfert haben. Von einer Aussichtsplattform aus kann man den größten Teil des damals eroberten Gebiets überblicken.

Der 1937 von der American Battle Monuments Commission errichtete Turm von Montfaucon wird auch heute noch von der Kommission gewartet. Bei der Einweihung des Turms hielt der Präsident der Vereinigten Staaten, Franklin D. Roosevelt, eine Rede in Washington.

Nach dem Besuch der amerikanischen Gedenkstätte laden wir Sie zu einem Spaziergang zwischen den Ruinen der Abtei Montfaucon und dem alten Dorf ein.

Ruinen der Abtei von Montfaucon.
© Guillaume Ramon

Praktische Informationen

Adresse
Rue d'Amérique
55270 Montfaucon-d'Argonne
Land Frankreich
Telefon 0033 (0)3 29 85 11 29
Zurück zu allen Orten