Das Douaumont-Denkmal: Eine symbolische Form

L
Dank des Turms des Denkmals ist das Licht des Beinhauses schon aus 40 km Entfernung sichtbar. Eine Form, deren tatsächliche Symbolik oft unbekannt ist.

Obwohl die Form des Beinhauses von Douaumont eine besondere Symbolik hat, wird sie oft falsch interpretiert. Meistens wird angenommen, dass es eine Granate oder ein Schwert darstellt, das in den Boden gerammt wird, um den Frieden zwischen den Nationen zu symbolisieren. Man hört aber auch von einem möglichen ägyptischen Einfluss, demzufolge das Denkmal von ägyptischen Obelisken inspiriert wurde. Tatsächlich stammte einer der drei Architekten des Beinhauses, Azema, aus Alexandria.

In Wirklichkeit wurde das Douaumont-Denkmal mit einem Turm erdacht, um dem Gebäude eine Dimension des Aufstiegs zu verleihen. Auf diese Weise soll es den Soldaten, die sich noch immer irgendwo auf dem Kampffeld der Schlacht um Verdun befinden, die Möglichkeit geben, Frieden zu finden. Es wird geschätzt, dass etwa 80.000 Soldaten nie gefunden wurden und sich noch immer unter der Erde befinden. Diejenigen, die gefunden wurden, ruhen in 46 Gräbern, die den 46 Sektoren des Schlachtfeldes entsprechen. Die Knochen werden nach dem Ort sortiert, an dem sie gefunden wurden. Insgesamt liegen an diesem Ort 130.000 unbekannte Soldaten aller Nationalitäten begraben. Die Knochen sind durch Glasscheiben von außen zu sehen.

In der Mitte der Allee, die zur Kapelle führt, hat das unter Glas aufbewahrte goldene Messgewand ebenfalls eine besondere Geschichte. Am Ende des Ersten Weltkriegs rettete Unteroffizier Halvik von der 89. Division das Messgewand aus einer brennenden Kirche in Verdun. Er behält das Messgewand und versteckt es unter seiner Uniform. Als er sicher nach Hause zurückkehrt, schreibt er sein Glück dem goldenen Messgewand zu. Es wird dem Beinhaus von den Enkeln des Unteroffiziers Halvik geschenkt.

Andere Historische Stätten entdecken

Zurück zu allen Geschichten

Teilen Sie Ihre Erlebnisse

Vous avez des informations sur des événements vécus par votre famille pendant l'un des deux grands conflits mondiaux? En transmettant votre témoignage, vous enrichissez notre rubrique "s'inspirer des héros".

Ich bezeuge

Folgen Sie der Land of Memory-Community