Fort d’Aubin-Neufchâteau: Sammlung von Zeitzeugenberichten

Fort d
Veteranen des Forts erzählten von ihren Erlebnissen, um die Erinnerung an die Menschen zu bewahren, die dort gelebt und gekämpft haben. Einige von ihnen sind über 100 Jahre alt, aber ihre Geschichten sind noch immer intakt.
Albert Flagothier en 1938.
Albert Flagothier

Nach der Eroberung des Forts Loncin war die Schlacht um das Fort Aubin-Neufchâteau im Mai 1940 der härteste Artilleriekampf an der Westfront. Eine lange und schwierige Schlacht, die für beide Seiten eine der einschneidendsten blieb. Elf Tage lang leistete die Garnison Widerstand. Der Widerstand des Forts von Aubin-Neufchâteau war so stark, dass die Deutschen, als es sich schließlich ergab, die Soldaten mit einer Ehrenspalier begrüßten.

Heute kann man das Fort besichtigen: seine verwinkelten Gänge, seine Schlüsselorte, sowie sein Museum. Der Kurator hat während seiner Forschungsarbeiten viele Erinnerungen gesammelt. Zwischen 2012 und 2014 wurden neun Veteranen des Forts ausfindig gemacht, darunter zwei, die bei den Angriffen von 1940 dabei waren. So wurden alle Gespräche mit den ehemaligen Soldaten sorgfältig aufgezeichnet und als direkte Zeugnisse des Lebens im Fort Aubin-Neufchâteau aufbewahrt. Es handelt sich hierbei um eine in ihrer Art einzigartige Aktion zur Erhaltung der Erinnerung. Zu den wiedergefundenen Veteranen gehörte Albert Flagothier, der 2014 101 Jahre alt war. Als Adjutant im Schießbüro im Jahr 1938 musste er die Pläne der „vus et cachés“ (Gesehenen und Versteckten) rund um das Fort erstellen. Er erfasste die Koordinaten, um die Schießtische für die Kanonen vorzubereiten, denen die Sicht fehlte. Diese Arbeit ermöglichte es den Schießoffizieren, schneller auf deutsche Angriffe zu reagieren. Es ist bekannt, dass in der Vorkriegszeit etwa 3.500 Schießtische aufgestellt wurden. Bis zu seinem Tod im Jahr 2016 im Alter von 103 Jahren teilte er alle seine Erinnerungen, die sich auf das Fort vor und während des Krieges bezogen.

Andere Historische Stätten entdecken

Zurück zu allen Geschichten

Teilen Sie Ihre Erlebnisse

Haben Sie Informationen über Ereignisse, die Ihre Familie während eines der beiden großen Weltkonflikte erlebt hat? Indem Sie Ihre Geschichte erzählen, bereichern Sie unsere Rubrik "Von Helden inspiriert werden".

Ich bezeuge

Folgen Sie der Land of Memory-Community