Deutscher Soldatenfriedhof Recogne

Tombes du cimetière allemand de Recogne.
Der Friedhof in Recogne erinnert an die deutschen Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs ihr Leben verloren haben. Die Hälfte von ihnen starb während der Ardennenoffensive. Es ist ein Ort des Gedenkens für die Familien, die ihre Angehörigen verloren haben und das Andenken an die Toten ehren wollen.

Steine der Erinnerung: ein Ort des Gedenkens

Deutsche Gräber auf dem Friedhof von Recogne.
© Land of Memory

Auf diesem Friedhof, der am 25. September 1960 eingeweiht wurde, sind 6810 deutsche Soldaten bestattet.

1945 hatten die Amerikaner in diesem an Foy angrenzenden Dorf einen ersten provisorischen Friedhof angelegt. Die beiden Begräbnisstätten, die amerikanische und die deutsche, lagen einander gegenüber.

En 1948, les combattants américains sont transférés dans le grand cimetière d’Henri-Chapelle. Restera le cimetière militaire allemand qui recevra les dépouilles de soldats abattus dans d’autres combats.

Im Jahr 1954 gestaltete der Volksbund „Deutsche Kriegsgräberfürsorge“ den Platz neu. Eine Mauer und eine Kapelle aus rotem Eifelsandstein wurden errichtet. Die Kreuze, die ursprünglich aus Beton gefertigt waren, wurden durch Kreuze aus Naturstein ersetzt. Jugendliche aus 6 Nationen boten spontan ihre Hilfe bei der Errichtung des Friedhofszauns und der Rasenfläche für die Gräber an.

Kapelle auf dem Friedhof von Recogne.
© Land of Memory

Praktische Informationen

Adresse
Recogne, 27
6600 Bastogne
Land Belgien
Telefon 00 32 (0) 61 26 76 11
Zurück zu allen Orten