Unterirdische Zitadelle

Die Zitadelle von Verdun ist ein emblematischer und strategischer Ort der Schlacht von Verdun, tief eingebettet in Stein. Ein Besuch wie kein anderer, bei dem Sie die unterirdischen Galerien mithilfe von Augmented Reality erkunden können. Diese sehenswerte Gedenkstätte lässt uns in das Leben der Soldaten während des Krieges eintauchen, 16 Meter unter dem Felsen. Eine einzigartige Erfahrung!

Ein emblematischer und strategischer Ort

Die unterirdische Zitadelle von Verdun wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Von 1886 bis 1893 wurden unter der bestehenden Zitadelle auf dem Mont Saint Vanne 4 km Gänge gegraben, die im Konfliktfall Menschen und Material aufnehmen konnten. General Serré de Rivières, Leiter des Ingenieurdienstes des Kriegsministeriums, war der Urheber des Aufbaus der unterirdischen Zitadelle, wie wir sie heute kennen.

Die unterirdische Zitadelle von Verdun wurde zwischen 1567 und 1634 erbaut. Sie wurde dann im Laufe der Jahre ausgebaut. Während des Ersten Weltkriegs war sie eine echte unterirdische Stadt. Büros, Munitionslager, ein provisorisches Krankenhaus, Schlafsäle und eine Bäckerei… die Zitadelle verfügte sogar über eine Telefonzentrale und Strom. Dank ihrer 16 Meter tief in den Felsen gegrabenen Stollen hielt sie den Granaten stand und schützte die Männer im Inneren. So spielte sie eine strategische Rolle für das Überleben der an der Oberfläche kämpfenden Truppen in der Schlacht von Verdun.

Heute ist sie ein wichtiger Bestandteil der Geschichte des Ersten Weltkriegs, da sie nie von den Bombardierungen betroffen war. Sie spielte daher eine Schlüsselrolle während der Schlacht von Verdun, aber auch während der 4 Jahre des Großen Krieges.

Augmented-Reality-Erlebnis in der unterirdischen Zitadelle von Verdun.
© Grand Verdun – Anne Schwab-Nodée

Heute beherbergt das Herz der Zitadelle ein außergewöhnliches Museum, das eine einzigartige pädagogische und historische Erfahrung bietet. Mit einem Augmented-Reality-Helm auf dem Kopf schlüpfen wir in die Haut von Jean Rivière, einem Soldaten in den Schützengräben. Während einer Fahrt in einem Wagen oder zu Fuß in den Stollen, 16 Meter unter dem Felsen, treffen wir drei andere Frontsoldaten und erfahren mehr über das unterirdische Leben der Zitadelle zu Kriegszeiten.

Es handelt sich um einen spannenden Besuch, der dank des Eintauchens in die Materie viele Emotionen weckt. In der virtuellen Realität können Sie die Auszeichnung des unbekannten Soldaten in der Galerie verfolgen, in der sie damals tatsächlich stattfand!

Vor Ihrem Besuch sollten Sie einige wichtige praktische Informationen beachten! Wir empfehlen Ihnen, warme Kleidung mitzubringen, da es in den Galerien selten über 8 Grad wird. Ausserdem ist die Virtual-Reality-Erfahrung in den Galerien für Kinder unter 8 Jahren verboten.

Andere Themen entdecken

Praktische Informationen

Adresse
Avenue du Soldat Inconnu
55100 Verdun
Land Frankreich
Telefon 00 33 (0)3 29 84 84 42
Zurück zu allen Orten