Museum der 83rd Infantry Division

Reconstitution au musée de la 83rd Infantry Division.
Ein Museum, das der Reise der 83. US-Infanteriedivision von der Normandie nach Berlin gewidmet ist. Ein Muss für alle, die sich für die Geschichte der Kriegsberichterstattung interessieren.

Die Befreiung eines Dorfes an der Ardennenfront

Am 10. Januar 1945 befreite die 83. US-Infanteriedivision das Dorf Bihain. Das Museum erzählt seine Geschichte anhand erschreckend realistischer Kulissen.

Porträt von Tony Vaccaro.
P. Ghislain

Man kann dort eine Diashow bestaunen, die eines der berühmtesten Fotos des Zweiten Weltkriegs, „The White Death“, von Tony Vaccaro, einem GI-Reporter der Division beinhaltet. Von 1944 bis 1945 machte er die Kriegsfotografien, die ihn später berühmt machten: von der Landung in der Normandie bis zur Ardennenoffensive, der Eroberung Deutschlands und dem Fall von Berlin.

Das Museum beherbergt auch einen authentischen Eisenbahnwaggon, der von der grausamen Geschichte der Deportation jüdischer Häftlinge zeugt, sowie einen Bunker. Diese Elemente machen den Besuch noch interessanter und bewegender.

Andere Themen entdecken

Praktische Informationen

Adresse
Bihain, 21 A
6690 Vielsalm
Land Belgien
Telefon 080 41 87 39
Zurück zu allen Orten